Tigers verlieren gegen die Blue Fire Lions 69:84 (35:36)

Bittere 69:84 Niederlage der BSG Tigers gegen die Blue Fire Lions Ofenerdiek

Zwei Wochen nach dem Erfolg in Oldenburg wollten die BSG Tigers gegen die Blue Fire Lions Ofenerdiek den dritten Saisonsieg holen. 

Die Partie begann für die Gäste aus Oldenburg mit schnellen vier Punkten. Die Tigers brauchten ein wenig, gingen dann aber in der sechsten Minute mit 7:6 erstmals in Führung. Im Anschluss konnten die Blue Fire Lions den ersten Lauf der Partie hinlegen und zogen auf 12:21 davon. Zu diesem Zeitpunkt waren es vor allem die Rebounds am defensiven Brett die den Gastgebern Probleme bereiteten. Zum Viertelende verkürzten die Hausherren nochmals auf 17:21. Im zweiten Viertel entwickelte sich dann eine ausgeglichene Partie mit vielen Führungswechseln. Beim Stand von 35:36 ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechseln erzielten die Tigers schnelle sechs Punkte und zwangen die Gäste zu einer Auszeit. Nach der Timeout erzielten wiederum die Gäste schnelle sieben Punkte und egalisierten den Vorsprung binnen weniger Sekunden. Die Partie war weiterhin ausgeglichen, sodass die Entscheidung im letzten Viertel fallen sollte. 

In den letzten zehn Minuten ging bei den Tigers offensiv plötzlich nichts mehr zusammen. Gepaart mit vielen technischen Fehlern, kamen die Gäste immer wieder zu einfachen Punkten und setzten sich Stück für Stück ab. Darüber hinaus gelangen den Blue Fire Lions fünf erfolgreiche Dreier. Am Ende verlieren wir verdient in einer fairen Partie mit 69:84 (35:36).

Hergen Sasse: „Glückwunsch an Ofenerdiek! Wir haben heute zu jeder Zeit des Spiels zu viele Fehler gemacht. Im ersten Viertel waren es die Rebounds und in der zweiten Halbzeit die technischen Fehler.


BSG Tigers Zetel / Bockhorn Bezirksoberliga

Weser-Ems

Blue Fire Lions Ofenerdiek
BSG Tigers Zetel/Bockhorn   Blue Fire Lions Ofenerdiek
17 1. Viertel 21
18 2. Viertel 15
22 3. Viertel 21
12 4. Viertel 27
69 Endergebnis 84

Box-Score:


Nummer: Nachname: Vorname: Punkte:  
4 Braams Fabian 0  
5 Scherer Jan 23  
6 Saitovic Sebastian 2  
7 Hakvoort Sven  
8 Peters Jannik 7  
9 Stillig Dwain 12  
10 Bujisic Miroslav 0  
11 Sasse Hergen 21  
12 Warnken Nils 2  
13 Basic Samir 2  
14 Peters Hendrik  
15 Brünlow Daniel 0  

Tabelle 2019/2020

Ergebnisse 2019/2020